Hanke_RolandNEUDas Deutsche Freimaurermuseum ist das einzige Spezialmuseum in Deutschland, das sich mit dem kulturellen Erbe der Freimaurerei in Deutschland auseinander setzt. 
Es bewahrt, erforscht, dokumentiert und publiziert Artefakte und Urkunden aus der Zeit des Ursprungs der Freimaurerei in Deutschland bis in die Gegenwart.

Das Museum bietet dem Besucher eine begehbare Ausstellung repräsentativer Objekte zur Freimaurerei. Die Schwerpunkte der Darstellung liegen in der geschichtlichen Entwicklung der Bruderschaft von der Bauhüttentätigkeit zur spekulativen Freimaurerei , ihrem Verständnis von Ordnung und Ritual, so wie dem inneren Brauchtum, dargestellt an dem Aufnahmeverfahren und dem geselligen Beisammensein.

Die einzigartige Bibliothek ist das Herzstück des Museumsvereins und seit ihrer Gründung vor über 100 Jahren ein zentraler Ort zur Recherche freimaurerischer Literatur.
Sie ist mit der Universitätsbibliothek in Bayreuth und in Poznan wissenschaftlich vernetzt.

Das Archiv des Museums beinhaltet Zeugnisse der Geschichte und des brüderlichen Gestaltens aller deutschen Freimaurerlogen. Seine Urkunden, Dokumente und Mitgliederverzeichnisse zeugen von der freimaurerischen Idee des beispielgebenden, mitmenschlichen Zusammenlebens der Brüder.

Das Deutsche Freimaurermuseum war 1989 Initiator der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Freimaurermuseen, heute AMMLA. Es pflegt in diesem Netzwerk masonischer Einrichtungen den Kontakt mit freimaurerischen und wissenschaftlichen Einrichtungen in der Welt.
Seien Sie uns als profaner Besucher genau so willkommen wie als Wissenschaftler und als in die Freimaurerei initiirter!
Hanke_Unterschrift
Dr. Roland Martin Hanke